Skip to main content

Brotmesser

 

Ein wichtiges Messer, das bei der Ausstattung der Küchenmesser nicht fehlen darf, ist das Brotmesser. Der auffällige Unterschied zu den anderen Küchenmessern ist, dass bei dem Brotmesser die Klinge einen Wellenschliff hat. Durch diese Form lässt sich nicht nur Brot sauber und gerade schneiden, sondern auch Gebäck oder knusprige Braten. Die Wellenform verhindert ein Ausflocken der Scheiben.

Die Zahnung der Klinge ist für alle Krusten: ob hartes oder weiches Brot, knuspriges Braten und sogar als Schweineschneider zu benutzen.

 

  • Klingenlänge: circa 20-25 Zentimeter
  • Klingenform: Klinge in Wellenschliff, Schneidefläche und Klingenrücken gerade
  • Einsatz: Brot, Braten

 

Kommt eine glatte Klinge nicht weiter, kann das Brotmesser helfen. Die Länge der Messerklinge liegt zwischen 20 und 25 Zentimetern. Mit langen Klingen lässt sich ein Brot oder Brötchen auch leichter schneiden. Entscheidend wie bei allen Messern ist auch hier die gute Qualität und Messerschärfe. Etwas aufwendiger ist bei der Wellenschliffklinge das nachschleifen. Im Zweifel dann einen Fachmann zu Rate ziehen.

 

Hier findet ihr eine Auswahl an passenden Brotmessern .


 

Messerblock-Vergleich Übersicht Platzierung 1-5

 

12345
Messerblock WÜSTHOF, 7-teilig, Grand Prix II, Holz Buche Testsieger Küchenhelfer-24.de Messerblock Professional S Zwilling, Bambus, 7-teilig Messerblock WMF, 6-teilig Spitzenklasse Plus 3 Messer geschmiedet Messerblock aus Akazienholz Jamie Oliver inklusive 6 Messer Geheimtipp Küchenhelfer-24.de Fiskars Messerblock Edge mit 5 Messern, Schwarz
Modell Messerblock WÜSTHOF, 7-teilig, Grand Prix II, Holz BucheMesserblock Professional S Zwilling, Bambus, 7-teiligMesserblock WMF, 6-teilig Spitzenklasse Plus 3 Messer geschmiedetMesserblock aus Akazienholz Jamie Oliver inklusive 6 MesserFiskars Messerblock Edge mit 5 Messern, Schwarz
Bewertung
Preis

ab 170,31 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

156,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

219,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 122,00 € 161,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 88,90 € 89,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Angebot prüfen*Angebot prüfen*Angebot prüfen*Angebot prüfen*Angebot prüfen*

 

Leitfaden für den Kauf von Küchenmessern

 
Küchenmesser gibt es in Hülle und Fülle. Daher ist es hilfreich, sich vor dem Kauf gut zu informieren und die einzelnen Produkte im Hinblick auf die wichtigsten Kriterien zu überprüfen. Im Folgenden sollte man auf diese wichtigten Merkmale achten:

 

Schnitthaltigkeit
 
Mit der Schnitthaltigkeit bei Küchenmessern ist gemeint, wie stark sich die Schneide des Messers gegen die zu bearbeitenden Lebensmittel abnutzt.
Wichtig hierbei ist, wie lange bleibt die Schneide scharf beziehungsweise wie oft muss diese nachgeschärft werden.
Das entscheidende Kriterium hierfür ist die Materialbeschaffenheit der Klinge. Je besser das Material und die Verarbeitung, desto besser die Schnittqualität und höher ist auch der Preis. Am meisten wird für Küchenmesser Edelstahl und Spezialstahl verwendet. Es handelt es sich hier um rostfreie Materialien mit einer entsprechenden Härte. Es gibt auch Hersteller, die für ihre Messer spezielle Stahlverbindungen nehmen, was die Messer noch widerstandsfähiger macht. Die lange Lebensdauer von Messern aus Stahl macht sie sehr begehrt.
Bei hochwertigen Messern ist die Klinge in einem Stück geschmiedet.
„Relativ“ neu sind Messer mit Keramikklingen. Sie haben den Vorteil, dass sie sehr lange ihre Schnitthaltigkeit behalten. Der Nachteil hier ist allerdings, dass sie sich nur von Profis nachschärfen lassen.
Bei Klingen aus Stahl, die nach einiger Zeit stumpf geworden sind, kann hier die Schärfe wieder hergestellt werden. Dies erfolgt durch einfaches Nachschärfen mit dem Wetzstahl. In vielen Messerblock-Sets ist ein Wetzstahl auch schon mit dabei.
Dann gibt es noch Damast-Küchenmesser. Ihr wesentliches Merkaml ist die extreme Härte und somit unvergleichliche Schärfe. Dies spiegelt sich dann im hohen Preis wieder. Hauptsächlich werden diese Messer von professionellen Köchen verwendet.

 

Handhabung und Griff
 
Nachdem wir wissen, welche Klinge wir brauchen, kümmern wir uns um den Griff.
Denn dieser sollte nicht vernachlässigt werden. Schließlich muss das Messer gut hin der Hand liegen und soll beim Zubereiten der Speisen nicht störend wirken. Um eine sichere und angenehme Handhabung zu gewährleisten, muss das Verhältnis zwischen Griff und Klinge gut aufeinander abgestimmt sein.
Wie vorher schon erwähnt, ist die Klinge bei guten Messern in einem Stück geschmiedet, was den Vorteil bringt, dass das Gesamtgewicht gut ausbalanciert ist. Für den Griff verwendet man dann Kunststoff, Edelstahl oder Griffe aus Holz.
 

Küchenhelfer Test & Vergleich

Unsere aktuellen Tests im Überblick

 

Küchenhelfer Set Test & Vergleich

 

Messerblock Test & Vergleich